Presse Universitätsklinik

Pressebericht  aus

Kultur (Frankfurt)

"Bodyakt-Spezial - Das Spiel mit Schatten und Licht in der Universitätsklinik"
 
 
(10.08.09) Die Universitätsklinik, Schwerpunkt Angiologie/Hämostaseologie (Haus 13 B) und der Künstler Torsten Eisenberg laden am Dienstag, den 8.September 2009 in der Zeit von 18:00 – 20:00 Uhr mit einer Vernissage zur Konfrontation mit sinnanregender Kunst ein.

Nach über 30 Einzelausstellungen, unter anderem in Salzburg, München, Köln, und Ausstellungen in und um Frankfurt (Pulse, Luckys, Switchboard usw.), stellt der Frankfurter Künstler Torsten Eisenberg an einem für ihn ganz besonderen Ort in Frankfurt aus.

Die Werkschau, die von älteren Bildern bis hin zu neuen Werken reicht, wurde extra für die Ausstellungsräume der Uniklinik zusammengestellt. Zusammen mit der Organisatorin der Ausstellung, Pepita Burger, wurde eine besondere Auswahl getroffen, die sowohl den Räumlichkeiten sowie der Besonderheit der Bilder gerecht wird. Bei der Vernissage ist eine größere Auswahl zu sehen.

Das Motiv MENSCH, als Porträt, Stillleben oder Akt wird hier in anspruchsvoller und sinnanregender Weise präsentiert. Es handelt sich um aufwendige Aquarelle in Mehrschichtentechnik (in blau und blauorange) und Bleistiftzeichnungen zu sehen.

Die Ausstellung in den Räumen von Haus 13 B der Uniklinik ist für den Künstler eine ganz besondere Ausstellung, denn hier hat vor 46 Jahren alles begonnen. 1963 wurde Torsten Eisenberg in der Uniklinik geboren.
Die Ausstellung dauert vom 7. September bis 5. November 2009. Öffnungszeiten: Mo-Fr. 8:00 – 16:00 Uhr. (www.bodyakt.de)

Weitere Pressemeldung

Uniklinik Infoseite

Galerien Virtuell

[Home] [Galerie] [Ausstellungen] [Presseberichte] [Ausstellungsübersicht] [Pulse] [Heimspiel] [Cafe Mocca] [Cafe Rouge] [Arztpraxis Reeh] [Universitätsklinik Haus 13 B] [Künstler] [Postkarten, Drucke, Kalender...] [Auftragsarbeiten] [Kontakt] [Fotos] [Links]